Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/innen verlegen Fliesen, Platten und Mosaike und verkleiden damit Wände, Böden und Fassaden. Zunächst nehmen sie Kundenaufträge für Boden- und Wandbeläge entgegen, z.B. für Bäder, Küchen, Hausfassaden, Schwimmbäder und Labors. Sie richten die Baustelle ein, erstellen Materialberechnungen, bearbeiten den Untergrund und bauen Dämm- und Sperrschichten ein. Dann verlegen sie z.B. Fliesen und Platten mit Mörtel und Spezialklebern und füllen die Fugen auf. Bei der Verlegung berücksichtigen sie Sauberkeits- und Hygieneaspekte ebenso wie gestalterische Gesichtspunkte. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/innen verlegen nicht nur neue, sondern sanieren auch alte und beschädigte Beläge.

 

Ausbildungsinhalte:

  •  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen, Platten und Mosaiken
  • Sanieren und instand setzen von Bekleidungen und Belägen aus Fliesen, Platten und Mosaiken
  • Qualitätssichernde Maßnahmen

 

Ausbildungsablauf:

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Zwischenprüfung:
Während der Berufsausbildung wird eine Zwischenprüfung durchgeführt. Diese findet meist zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

Gesellen-/Abschlussprüfung:
Zum Ende der Ausbildung findet die Gesellen-/Abschlussprüfung statt.